Netzmonitoring in Niederspannungs – und Mittelspannungs Systemen

Netzmonitoring ,Energieüberwachungs- und -managementsysteme sowie Lösungen, die in Trafostationen in Mittelspannungs- und Niederspannungsanlagen weit verbreitet sind, entwickeln sich auch als bevorzugtes Werkzeug für Unternehmen, um Energie einzusparen und die Effizienz mit Energie optimal zu steigern.

Das Energieüberwachungs- und Managementsystem liefert die Energieverbrauchsverteilung und -statistiken des Energieflusses im Betrieb, die Schutzfunktionen, die Informationen zu den Energieanalysatoren, den Status des Leistungsschalters, und die Überwachung der Änderungen in der Rechnerdatenbank. Eine automatische Lastverteilung- und verwaltung kann auch für den Betrieb definiert werden, wenn dies gewünscht wird. Die Fähigkeit, die Lastgrenze nicht zu überlasten, verhindert die resultierenden Kosten.

Egesim baut  für Netzmonitoring ,Energieüberwachungs- und -managementsysteme unter Einsatz von PowerCC Managementsoftware oder setzt für kleinere Projekte WinCC Software ein.

Im Zentralbereich des Systems befindet sich ein Rechner, und je nach größe der Betriebsumgebung, die Serverbenutzerarchitektur und optional die Webserveroptionen und das Energieüberwachungssystem.Es können dabei von breitbandigen Benutzern das System überwacht kontrolliert und gesteuert werden.

In diesem Zusammenhang können Netzmonitoring für Energieüberwachungssysteme sowohl auf Mittelspannungsebene als auch auf Niederspannungsseite betrieben werden. Dank entsprechender Energieanalysatoren und Kommunikationen (Profinet, Profibus, LWL) können die vorhandenen MS- und NS-Geräte (z.B Schutzrelais) in das Überwachungssystem mit integriert werden.