Prozessvisualisierung

Visualisierung gehört heute in den meisten Maschinen und Prozessen zum Standard-Repertoire.

Prozessvisualisierung ist die graphische Darstellung von Prozessen auf einer Benutzerschnittstelle. Prozessvisualisierung wird angewendet hauptsaechlich für Automatisierungstechnik, und Managementprozesse.

Das grundlegendste Element in einem Automatisierungssystem ist die Mensch-Maschine-Schnittstelle, die von Egesim mit vielen Alternativen erstellt wird.

In den Leitrechnerzentren, die als Hauptzentrum im Automatisierungssystem gelten, können redundante Server / Client-Strukturen sowohl mit Industrie-PC als auch mit wirtschaftlicheren Lösungen installiert werden.

Prozessvisualisierungen müssen an die jeweilige Anlage und den jeweiligen Prozess, angepasst werden. Die einzelnen Masken der Visualisierung werden mit grafischen Entwurfswerkzeugen gestaltet.

Darüber hinaus können Benutzer an entfernten Standorten über das Web Navigator-System über das Internet mit dem Hauptsystem verbunden werden.

In diesem Zusammenhang kann jede Art von Engineering-Arbeit mit dem Engineering-PC über dem Server-PC und auch mit einem separater PC realisiert werden.

Innerhalb dieser Systeme können mit Hilfe der Funktionsbedienfelder die Siemens Bediengeraete der Serien TP-, KTP- und MP-Serie, die sich in unseren Schaltschraenken in den Unter-Automatisierungsgruppen befinden, von unseren Fachkräfte sowohl für Datenüberwachungs- und Rezeptur- als auch Einzel- / Zentralarchivierungsfunktionen betrieben werden.

Die hochpräzisen Masken, die speziell für komplexe Prozesse in Großanlagen erforderlich sind, werden von unserem Expertenteam so nah wie möglich an den ursprünglichen mechanischen Zeichnungen erstellt.

Für maximale Anlagentransparenz und Produktivität setzt Egesim für standart Anwendungen die Software WinCC von Siemens ein.Dadurch wird u.a.

  • Effizientes Projektieren
  • Optimierte Kommunikation mit S7 Steuerungen
  • Effiziente Grafik- und Diagnosefunktionen,
  • Eine extrem leistungsstarke Datenarchivierung
  • Effiziente Analyse von Prozesswerten (Trends), Verwaltung von Datensätzen (Rezepturen)
  • Optimale Client-Server, Redundante Server, Web  und Process Historian Lösungen ermöglicht.