Karriere

SIVACON S8 Einschubtechnik

Egesim hat im Rahmen der Lizenzpartnerschaft mit Siemens im Jahr 2011 als erste Firma Sivacon S8 Schaltschräke in Einschubtechnik gebaut.

ALLGEMEIN

MCC Schaltschränke sind für Motor Steuerungssysteme- und Motor-Abgänge.

Die Verteilerschaltschränke mit Bauartnachweis bestehen aus Leistungsschaltern in geprüften Anlagen.Diese Schaltschränke werden meistens in Einschubtechnik gebaut.

Für MCC Schaltschränke mit Einschubtechnik werden standisierte Lösungen angeboten.

Der Aufbau der Reihe Sivacon S8 Schränke werden  in Form 3b und in Form 4b, und von IP30 bis IP54 als Schutzgrad bis 7000A in Industrieanlagen gebaut.

MCC und Verteilersysteme in Einschubtechnik erhöhen die Sicherheit und die Verfügbarkeit der Anlagen.

Einschubtechnik bietet mit kurzen Stillstandszeiten zu verlängerten Wartungsintervallen.

Daher können universelle Einheiten eingesetzt werden.

Ein Austauschen der Einschübe kann ohne Energieabschaltung mit Vertstellen der mecahnischen Verriegelung auf  ‘test position’ einfach ermöglicht werden.Dadurch kann die Verfügbarkeit der Anlage erhöht werden

Highlights;

  • Standisierte Lösungen für Motorabzweige
  • Erweiterte Motoranlaufapplikationen, einfach und Sicher
  • Auswechseln der Einschübe ohne Unterbrechung der Abzweige, dadurch hohe Verfügbarkeit
  • Sicherheit und Stabilität bei der mecahnischen Verrigelung
  • Hohe Sicherheitsansprüche durch Bauartnachweis,
  • Personenschutz durch störlichtbogensicheres Verschluss-System
  • Aufbau in Form 3b und 4b möglich,
  • Dank modularer Aufbau Anpassung an Montageort, Flexibilität, und weitere Erweiterung möglich
  • Hoher Qualitätsanspruch durch Industriedesign
  • Variable Sammelschienlagen möglich
  • Platzsersparnis in Dualftrontausführung möglich
  • Dualtfront und Einschub zusammen möglich
  • Optimale Lösungen für verschiedene Betriebsbedingungen sind z.B.
  • DOL bis 250kW, R-DOL (Rechts und Linkslauf), Stern/Dreieck Anlasser,  Anlassen mit Sanftstarter
  • Bis 630A Schlaterabzweig mit Kabel

Sicherheit mit Einschubtechnik:

Die vertikale Verteilschiene wird prüffingersicher (IP2X) abgedeckt. Eine Phasentrennung ist moglich. Im Fach  sind keine weitere Anschlussarbeiten notwendig. Durch die Möglichkeiten bei der inneren Unterteilung bis Form 4b wird eine sehr hohe Personen – und Betriebssicherheit erreicht.